Salta al navigatore delle 4 sezioni
Salta al menu della sezione
Salta al contenuto
Salta al menu della pagina
Trentiner Landtag
 
scegli dimensione del carattere
 
Der Landtag
grande
normale
piccolo
Schriftart »    
 
Der Landtag
  Home >  Dreier-Landtag > Auflistung der genehmigten Beschlüsse
Dreier Landtag 2011
Einleitung
Verordnungen
Dreier Landtag 2009
Dreier Landtag 2007
Andere Links
deutsch | italiano

Auflistung der genehmigten Beschlüsse

DE Merano 21 maggio 1991

  1. Eine verstärkte grenzüberschreitende Zusammenarbeit
  2. Resolution über das Accordino

Innsbruck, 2. Juni 1993

  1. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Länder des "Accordino"-Raumes im Bereich von Wissenschaft, Forschung, Schule, Kultur, Sport und Information
  2. Die interregionale grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Gebietskörperschaften
  3. Den Verkehr und die Wirtschaft
  4. Die Bereiche Landwirtschaft - Raumordnung - Grundverkehr

Riva del Garda, den 31. Mai 1996

  1. Die Berufsbildung
  2. Die kulturelle Zusammenarbeit und die Museen
  3. Die Zusammenarbeit zwischen Bibliotheken und Archiven
  4. Beschäftigungslage und Arbeitsmarktpolitik
  5. Die Erhaltung und Entwicklung der Landwirtschaft
  6. Fremdenverkehrspolitik und Urlaub auf dem Bauernhof
  7. Den Vorschlag für die Errichtung eines grenzüberschreitenden EURES-T-Schalters zwischen Tirol, Südtirol und der Autonomen Provinz Trient
  8. Die Alpenkonvention
  9. Die Joint Environmental Projects (JEPs) - alpines Tourismusprojekt
  10. Die Umweltpolitik
  11. Den Abschluß des Arten- und Biotopschutzabkommens im Rahmen der ARGE ALP
  12. "Nein zu Alemagna und Cavallino" und "Kein Weiterbau der Alemagna"
  13. Die Entzerrung der Verkehrsströme im Urlauberverkehr
  14. Den Transitverkehr auf der Brennerachse
  15. Den Transitverkehr durch die Alpen
  16. Eine gemeinsame Anti-Drogen-Politik
  17. Die EU-Regierungskonferenz 1996; dringliche Anliegen des Dreier-Landtages Tirol - Südtirol - Trentin
  18. Die gemeinsame Beteiligung des Bundeslandes Tirol, Südtirols und des Trentino an der Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover
  19. Die Zusammenarbeit Südtirols, des Bundeslandes Tirol und des Trentino auf dem Gebiet des Zivilschutzes.
  20. Informationen über die Tätigkeit der drei Landtage und über gemeinsame Initiativen
  21. Die Verbreitung einer Kultur des Friedens und des Zusammenlebens
  22. Die Überarbeitung der Maastrichter Vertrage bei der EU-Regierungskonferenz 1996
  23. Die EU-Regierungskonferenz in Turin

Meran, den 19. Mai 1998

  1. Die Genehmigung der Geschäftsordnung für den Dreier-Landtag (Landtage von Südtirol, Tirol und Trentino sowie Vorarlberger Landtag im Beobachterstatus) sowie der Geschäftsordnung für die Interregionale Landtagskommission - Dreier-Landtag (Landtage Südtirol, Tirol und Trentino sowie Vorarlberger Landtag im Beobachterstatus)
  2. Die Vereinbarung über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Rahmen einer Europaregion zwischen der Autonomen Provinz Bozen- Südtirol, der Autonomen Provinz Trient und dem Land Tirol
  3. Einen umweltverträglichen Alpentransitverkehr
  4. Die Umweltpolitik
  5. Die Erweiterung der Zweckbestimmung für das "Jugendhaus Josef Noldin" in Salurn
  6. Die computermäßige Schulvernetzung
  7. Eine Informationsbörse für Lehrstellen
  8. Einen gemeinsamen Fachhochschulstudienlehrgang für Tourismus- und Dienstleistungsmanagement
  9. Die Zusammenarbeit Südtirols, des Bundeslandes Tirol und des Trentino in Form einer Betriebsansiedlungsbörse
  10. Die Agenda 2000 - Position der Berggebiete
  11. Die Unterstützung der ladinischen Namens- und Sprachforschung
  12. Die Energiepolitik
  13. Den koordinierten, grenzüberschreitenden Behindertensport
  14. Das Beschäftigungsziel im EU-Gemeinschaftsrecht - Beschäftigungspakt
  15. Öko-Checkpoints - Kontrollstellen zum Schutze der Bevölkerung und der Umwelt in den drei Ländern Tirol, Südtirol, Trentino
  16. Die Landesausstellung - Gegenwartsthema
  17. Förderung einer besseren Kenntnis der Geschichte
  18. Die Förderung der Kenntnis der italienischen und deutschen Sprache
  19. Die Integration und Zusammenarbeit der Gesundheitssysteme

Innsbruck, 24. Mai 2000

  1. Zivildienst in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino
  2. Die gemeinsame Durchführung der EU-Programme INTERREG und LEADER+
  3. Einheitliche Erhebung und Fortschreibung der Basisdaten der Europaregion
  4. Ziele einer grenzüberschreitenden Verkehrspolitik
  5. "Der Kostenwahrheit entsprechende Tarife für den Warenverkehr -Schwerverkehrsabgabe für Europa" - Unterstützung der internationalen Petition an das Europäische Parlament
  6. Koordination der Energiepolitik
  7. Verkehr über den Brenner
  8. Gemeinsame Vorgangsweise zum Verkehrsprotokoll der Alpenkonvention im Interesse des Schutzes der Bevölkerung und der Umwelt in den drei Ländern Tirol, Südtirol und Trentino
  9. Verbesserte Rahmenbedingungen für das Funktionieren des kombinierten Verkehrs (Fahrzeitverkürzung)
  10. Elektronisches Verkehrsleitsystem München - Verona
  11. Flüchtlingsunterkunft mit Beratungsstelle als interregionale Einrichtung
  12. Gesundheitspolitik und die hochspezialisierten Krankenhäuser Sozialpolitik - Einwanderungspolitik Arbeitsmarktpolitik - Beschäftigungsziel
  13. Zusammenarbeit zwischen den Gesundheitseinrichtungen des Trentino, Südtirols und Tirols
  14. Kompetenzzentrum "Alpine Sicherheit"
  15. Einheitliche länderübergreifende Standards bei grenzüberschreitenden Flügen im Rahmen von Katastrophen-, Rettungs-, Such- und Hilfsflügen (Bilaterales Flugeinsatz- und Hilfeleistungs-Abkommen)
  16. "Verwertung" Grenzgebäude in Sillian/Arnbach sowie Grenzgebäude und im öffentlichen Besitz befindliche Objekte in Winnebach
  17. Europäisches Jahr der Sprachen 2001
  18. Unterstützung der sprachlichen Minderheiten
  19. Förderung einer Kultur des Friedens, des Zusammenlebens und der Aufnahme von Einwanderern
  20. Gleichstellung von Mann und Frau
  21. Bildungspolitische Zusammenarbeit
  22. Aufbau eines regionalen landeskundlichen Kompetenzzentrums
  23. Gemeinsame Verkaufsstrategie der Milchverarbeitungsbetriebe
  24. Zusammenarbeit zwischen den landwirtschaftlichen Versuchsanstalten
  25. Intensivierung der Kooperation der Berggebiete in agrarpolitischen Fragen
  26. Stärkere Positionierung des alpinen Raumes

Riva del Garda, 29. Mai 2002

  1. Die Madrider Konvention.
  2. Die Ratifizierung des Zusatzprotokolls der Rahmenkonvention von Madrid bezüglich Grenzzusammenarbeit
  3. Die Einbindung der Regionen in den Diskussionsprozess zur Zukunft Europas und Vorbereitung der Regierungskonferenz 2004
  4. Die Umsetzung der Protokolle der Alpenkonvention in die jeweilige Landesgesetzgebung
  5. Den EU-Konvent - Minderheitenschutz

Meran, 22. Februar 2005

  1. Die Abänderung der Geschäftsordnung für den Dreier-Landtag (Landtage von Südtirol, Tirol und Trentino sowie Vorarlberger Landtag im Beobachterstatus)
  2. Die Zukunft der öffentlichen Dienstleistungen, unter besonderer Beachtung der Leistungen der Daseinsvorsorge
  3. Neue Aktionsmöglichkeiten des gemeinsamen Verbindungsbüros der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino in Brüssel
  4. Die Ratifizierung des 1. Zusatzprotokolls zum Rahmenübereinkommen von Madrid bezüglich grenzüberschreitender Zusammenarbeit
  5. Ein "gemeinsames Markenzeichen" für die Entwicklung des Tourismus in Trentino-Südtirol und in Tirol
  6. Die Förderung und Unterstützung der aktiven Zusammenarbeit der Unternehmen und Wirtschaftstreibenden aller drei Länder
  7. Die Stärkung des ländlichen Raumes als Lebens- und Wirtschaftsraum in Berggebieten
  8. Die Aufrechterhaltung der Maßnahmen der ländlichen Entwicklung
  9. Gemeinsame Maßnahmen der Autonomen Provinz Trient, der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol und des Landes Tirol zur Sicherstellung des Schutzes der gentechnikfreien bzw. biologischen Landwirtschaft vor gentechnischen Verunreinigungen
  10. Die Entvölkerung der Berggebiete: Maßnahmen zur Eingrenzung der Abwanderung und zur Verbesserung der Lebensqualität in den Berggebieten
  11. Eine gemeinsame Musikausbildung auf Universitäts- bzw. Hochschulebene sowie gemeinsames regionales Orchester und Jugendorchester - Machbarkeitsstudie
  12. Ein grenzüberschreitendes Aktions- und Austauschprogramm für Jugendliche unter Einbeziehung des Internationalen UNO-Jahres des Sports und der Sporterziehung
  13. Die Zusammenarbeit im Bereich Kultur
  14. Grenzüberschreitende Aktionsund Austauschprogramme für Jugendliche
  15. Den grenzüberschreitenden regionalen und überregionalen Bahnverkehr
  16. Den Schutz des alpinen Ökosystems - Alpenkonvention
  17. Den Verkehr - Einstufung der Länder als sensible Zone
  18. Die Abstimmung der Fahrpläne des ÖPNV zwischen den 3 Ländern
  19. Die europäischen Rechtsgrundlagen für Lenkungsmaßnahmen im alpenquerenden Güterverkehr
  20. Die Verstärkung der Zusammenarbeit im Bereich Naturgefahrenmanagement
  21. Berggebietsspezifische Forschung im Bereich der Verkehrssysteme, der Transportmittel und der Logistik
  22. Stundentakt auf der gesamten Achse der Eisenbahn Innsbruck-Bozen- Trient
  23. Zusammenarbeit im Gesundheitswesen, insbesondere die Berufsanerkennung im Bereich der Pflegeberufe
  24. Programme und Formen der Zusammenarbeit in der Sozial- und Gesundheitspolitik und in der medizinisch-wissenschaftlichen Forschung

Innsbruck, 18. April 2007

  1. Förderung eines Verhältnisses zwischen den Schutzgebieten und der Schaffung ökologischer Korridore
  2. Gewährleistung grundlegender Dienste für die Bergbevölkerung
  3. Gewährleistung grundlegender Dienste für die Bergbevölkerung
  4. Kooperation im Bereich der wirtschaftlichen Innovation
  5. Mehr Studien- und Arbeitschancen für Jugendliche
  6. Zusammenarbeit zur Förderung des sozialen und kulturellen Austausches für die Entwicklung, die Aufwertung und den Schutz der ethnischen und kulturellen Eigenart der Sprachminderheiten
  7. Zusammenarbeit zwischen den wissenschaftlichen und kulturellen Institutionen der Autonomen Provinzen Trient und Bozen sowie des Landes Tirol zwecks Gründung eines jährlichen Festivals der Kunst der Jugend
  8. Zusammenarbeit zwischen den wissenschaftlichen und kulturellen Institutionen der Autonomen Provinzen Trient und Bozen sowie des Landes Tirol, um die Forschung und die Kenntnisse über die historischen und kulturellen Eigenschaften dieser Gebiete voranzutreiben
  9. Zusammenarbeit zwischen den wissenschaftlichen und kulturellen Institutionen der Autonomen Provinzen Trient und Bozen sowie des Landes Tirol, um im Rahmen der Schulwelt einen Austausch und Vergleich zu fördern
  10. Unterricht der lokalen Geschichte und Kultur sowie der Fremdsprachen und Förderung von Bildungserfahrungen im Ausland
  11. Verstärkung der Zusammenarbeit im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit
  12. Gedenkfeier Maximilian I
  13. Eine gemeinsame gesundheitsverträgliche Verkehrspolitik
  14. Transit von Gefahrgütern sowie Gift- und Sondermüll durch unsere Länder
  15. Gemeinsame Maßnahmen der Autonomen Provinz Trient, der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol und des Landes Tirol, um die Effizienz der Endenergienutzung in Privathaushalten und im öffentlichen Sektor zu verbessern
  16. Länderübergreifende Zusammenarbeit im Bereich des alpenquerenden Güter- und Schienenpersonenverkehrs
  17. Intensivierung der interregionalen Zusammenarbeit und Bündelung der Kräfte zur Herbeiführung einer Grundsatzentscheidung zum Bau des Brenner- Basistunnels
  18. Öffentlicher Personennahverkehr - Verbesserung des Angebotes auf der Schiene
  19. Pandemiepläne in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino
  20. Koordination in Katastrophenfällen
  21. Kooperation im Bereich der Gesundheitseinrichtungen und verstärkter Austausch bei der Ausbildung von Gesundheitspersonal
  22. Länderübergreifende Unterstützung der Initiative "Global Marshall Plan"
  23. Einrichtung einer Koordinationsstelle für abgestimmtes Konfliktmanagement bei Wildtieren
  24. Zugriff auf elektronische Krankenakten

Mezzocorona, 29. Oktober 2009

  1. Projekt zur Einrichtung eines Europäischen Verbundes für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) mit der Bezeichnung "Euregio Südtirol/Alto Adige, Tirol und Trentino"
  2. Neubelebung der gemeinsamen Geschichte und Zukunft der Länder der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino
  3. Bewahrung und Belebung des kulturellen und sprachlichen Erbes und der eigenen Identität sowie Pflege der Minderheitensprachen
  4. Finanztransaktionssteuer auf europäischer Ebene
  5. grenzüberschreitende Abstimmung von Wegmarkierungen
  6. Zukunft der Berggebiete
  7. Bericht über die länderübergreifenden Initiativen im Bereich Energieeffizienz aufgrund des einstimmigen Beschlusses der Landtage von Tirol, Südtirol und Trentino in der gemeinsamen Sitzung vom 18. April 2007
  8. einheitliche und gemeinsame Tourismuswerbung
  9. Zusammenarbeit bei der gemeinsamen Förderung des alpinen Tourismus
  10. spezielle Förderung regionaler Produkte
  11. Stärkung der Nahversorgung in ländlichen Gebieten
  12. eine abgestimmte gemeinsame Strategie zur schrittweisen Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene
  13. Verbesserungen im Tarifsystem zwischen Nord , Süd- und Osttirol sowie im Zugverkehr zwischen München und Verona
  14. Bahnvergünstigungen für Schüler und Studenten
  15. Sicherheit auf den Skipisten
  16. "Grüner Brenner-Korridor" - Länderübergreifende verkehrspolitische, umweltrelevante, energie- und ressourcenschonende Initiativen
  17. Vertiefung der Zusammenarbeit in den Bereichen Universitäten und Schulpartnerschaften
  18. "Insieme 300" - Das 3- Länder - Schüleraustauschprogramm
  19. kulturpolitische Gesamtvisionen des historischen Tirol
  20. Erarbeitung einer Überblicksdarstellung zur Geschichte von Tirol, Südtirol und des Trentino
  21. gemeinsame Initiative zur Beschäftigung und Sozialpolitik
  22. gemeinsame Maßnahmen für die Förderung von interregionalen Sensibilisierungskampagnen zum Thema Alkoholkonsum, um die Anzahl der damit verbundenen Verkehrsunfälle zu senken und die diesbezügliche Zusammenarbeit zwischen den drei Ländern zu stärken
  23. gemeinsame Maßnahmen für die Förderung von Aufklärungs- und Präventionskampagnen gegen Arbeitsunfälle
  24. Landesjugendvertretung - "Jugend-Dreierlandtag"
Consiglio della Provincia autonoma di Trento: Via Manci, 27 - 38122 Trento - tel. 0461 213111 - e-mail: Contatta
Valid XHTML 1.0!Valid CSS!